Logopäden untersuchen und behandeln Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, die organisch oder funktionell verursacht wurden.
Sie integrieren in ihre Arbeit verschiedene wissenschaftliche Disziplinen u.a. Linguistik, Psychologie, Phonetik, Medizin, Pädagogik und Heilpädagogik.

 

• Kieferorthopädie
durch falsches Schluckmuster (Störungen im Bewegungsablauf von Lippen und Zunge = Myofunktion) kann es zur Fehlstellung der Zähne kommen, ebenso bei falscher Zungenruhelage
Durch die Fehlstellung der Zähne kann es zur falschen Aussprache kommen
=> Logopädie erfolgt zur kieferorthopädischen Prävention

Dadurch verordnen Zahnärzte eine myofunktionelle Therapie, diese wird auch vor oder begleitend zur Spangenversorgung verordnet

• Kindersprache
Darunter fallen Stottern, Aussprache-, Artikulationsprobleme, Grammatikprobleme, Sprachverständnisstörungen, Sprachentwicklungsverzögerungen (-> Sprachpyramide)

• Myofunktionelle Therapie
Kieferfehlbildungen, Störungen im Bewegungsablauf von Lippe und Zunge, falsche Schluckmuster

alt

• Lese-/Rechtschreibschwäche
Kinder, die Probleme mit Lese-/Rechtschreibung haben

• Stimme
Heiserkeit, versagen der Stimme, Stimmschulung, Stimmcoaching

• neurologische Erkrankungen
Schlaganfall, Parkinson, Hirntumor, Schädel-Hirn-Trauma

alt

• Stimm-Coaching
90% achten wir als Zuhörer auf Stimmklang und Körpersprache und nur 10% auf den Inhalt des Gesagten.
Sie lernen, Stimme im Alltag und Beruf richtig einzusetzen
Verbesserung der Aussprache, Artikulation
gezielter Einsatz von Gestik und Mimik

Wir bieten Workshops an.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen